• Startseite
  • Verein
  • News vom FV09
  • 1.Mannschaft weiterhin erfolgreich - 2. + 3. Mannschaft suchen noch nach ihrer Form
5 minutes reading time (937 words)

1.Mannschaft weiterhin erfolgreich - 2. + 3. Mannschaft suchen noch nach ihrer Form

1.Mannschaft
FV 09 Schwalbach - VfB Dillingen 2:1
Am 3. Spieltag konnte unsere erste Mannschaft zu Hause mit 2:1 gegen den favorisierten VfB Dillingen gewinnen.
In der ersten Halbzeit ereignete sich, wie schon gegen Köllerbach, eine Partie mit wenigen Torchancen. Taktisch sehr diszlipiniert agierten beide Teams und konnten so die Angriffsreihe des Gegners gänzlich aus dem Spiel nehmen.Die einzige nennenswerten Offensivaktionen hatte unser FV09, zum Beispiel durch einen Kopfball von Nicolas Staub, der jedoch nicht zum Torerfolg führen sollte.
Kurz vor der Halbzeit dann konnten die 300 Zuschauer im Jahnstadion aber doch noch eine offensive Glanzaktion unseres FV09 bestaunen:
Nach Pass von Maximilian Gabriel taucht Colin Mathis alleine vor dem gegnerischen Torhüter auf und versenkt eiskalt zur 1:0 Führung und konnte somit sein erstes Tor in der Saarlandliga bejubeln.Mit dieser Führung ging es in die Halbzeit und auch zu Beginn der zweiten Hälfte kamen die Dillinger kaum gegen unsere gut gestaffelte Defensive an.
Dem einzigen Fehler unserer Abwehr an diesem Tag "sei Dank", kamen die Gäste dann doch zu einer gefährlichen Aktion, die postwendend in der 58. Minute zum schmeichelhaften 1:1 Ausgleich führte. Ärgerlich, da dieser Treffer mitten in unserer Druckphase auf das 2:0 fiel.Hiervon kurz geschockt stand das bis dato sicher geführte Spiel auf Messers Schneide und die Gäste versuchten zunehmend das Spiel zu drehen.In der 72. Spielminute machte sich aber dann Erleichterung breit: Eine Ecke unserer Elf wurde nicht sauber geklärt und der Ball landete bei Maximilian Gabriel, der, wie es ein Torjäger eben tut, zum entscheidenden 2:1 einnetzen konnte.Diesen Vorsprung spielte das Team über die Zeit und steht nun nach 3 Spieltagen mit beachtlichen 7 Punkten auf Platz 4 der Tabelle.

Tore: Colin Mathis, Maximilian Gabriel

Es spielten:
Jan-Philipp Greff, Sbastian Köhler, Lukas Latz, Philip Platte, Jan von dem Broch, Colin Mathis, Marius Puhl, Nicolas Staub (87. Giuliano Leanza), Dennis Burgard (46. Felix Martin), Justin Mayan, Maximilian Gabriel (75. Felix Schreier)

2.Mannschaft

FV 09 Schwalbach - SV Düren-Bedersdorf 0:5
Ein gebrauchter Sonntag für unsre Zweite.

Die Mannschaft von Trainer Iman Hanisch nahm sich in der Trainingswoche viel vor und wollte die Fehler des vergangenen Spieltages abstellen. Anfangs der Partie gegen die Gäste aus Düren-Bedersdorf gelang das auch und unser Team erarbeitete sich einige Chancen. Als dann Niklas Engeldinger mit einem sehenswerten Treffer in der 18. Minute zur Führung für die Gäste traf, wurde es eine schwere Aufgabe. Beide Torhüter sorgten dann mit einigen Glanzparaden für den 0:1 Halbzeitstand.

Nach der Pause erhöhten die Gäste dann durch Cissé (60.) und Häußer (70.) auf 0:3. Als unser Team dann alles in die Waagschale warf, sorgte Marius Mosbach mit einem Doppelschlag (79.,90.) für den 0:5 Endstand.

Wichtig ist jetzt, den Kopf nicht in den Sand zu stecken, die Niederlage abhaken und mit einer 120%-Leistung am kommenden Sonntag in Britten-Hausbach zu punkten.

Es spielten:
Sebastian Themann, Jonas Schwarz, Bastian Vohwinkel, Julian Faust, Yannik Lang, Serhat Agirman, Toni Jakic (75. Yannik Bersin), Lars Kirsch (64. Moritz Hensel) , Daniel Boschet, Tobias Lindner, Nicola Sorrenti (46. Dennis Düpper)


3.Mannschaft
FV 09 Schwalbach - SV Düren-Bedersdorf II 1:2
Nach dem ernüchternden Saisonauftakt blieb nicht allzu viel Zeit Trübsal zu blasen, denn schon in der Folgewoche stand ein weiteres Heimspiel gegen Düren-Bedersdorf 2 an. In den letzten Jahren waren diese Duelle immer sehr hart umkämpft. Ein solcher Charaktertest sollte dann also gerade zum richtigen Zeitpunkt kommen.
Leider musste unsere Elf stark dezimiert antreten, weil sowohl zweite als auch dritte Mannschaft einige Ausfälle zu beklagen hatten. So waren auch einige angeschlagene Spieler gezwungen auf die Zähne zu beißen. Großer Dank gilt auch unserer AH, ohne deren Unterstützung wir dieses Spiel nicht mit elf Spielern auf dem Platz hätten beenden können.
Die erste Hälfte war von vielen Rückschlägen geprägt. Zunächst hätte das Spiel nicht schlechter starten können, denn die Gäste gingen bereits in der 2. Spielminute mit 0:1 in Führung. Einmal mehr ein Fehlpass im Aufbauspiel und zu langsames Umschalten. Nicht gerade die beste Ausgangsposition an einem heißen Sonntagmittag. Der nächste Wermutstropfen dann in Minute 10 als Lukas Kiefer nach einem schönen Flügellauf schon früh verletzungsbedingt ersetzt werden musste. In der Folge kämpften wir uns etwas besser ins Spiel und gestalteten es von Minute zu Minute ausgeglichener. Nur um dann in der 24. Minute wieder kalt mit dem 0:2 nach Foulelfmeter erwischt zu werden. Trotzdem blieb die Mannschaft ruhig, schaffte es sich speziell zum Ende der ersten Halbzeit besser auf den Gegner einzustellen und sich in dessen Hälfte festsetzen. Belohnt wurde das Ganze durch einen wunderbar getretenen Freistoß von Maik Herrmann in der 45. Minute.
Mit neuem Kampfgeist ging es in die zweite Hälfte. Der eingewechselte Marc Tull brachte, als wäre er nie weg gewesen, die enorm nötige Erfahrung, Kampfgeist und Organisationstalent in die Truppe. So ließen wir nach hinten nur noch wenig Zwingendes zu, verlagerten das Spiel wieder mehr und mehr in die Dürener Hälfte. Das Spiel war zu dieser Zeit durchaus ansehnlich und man konnte spüren, dass sich diese zusammengewürfelte Not-Elf nicht aufgibt. Letzten Endes fehlte in der zweiten Halbzeit dann einfach der finale Pass, der zwingende Torabschluss und das Quäntchen Glück, dass uns auch mal ein zweiter Ball gefährlich vor die Füße fällt. Über die gesamte Distanz gesehen, hätten wir uns ein Remis redlich verdient. Es sollte jedoch beim 1:2 für Düren-Bedersdorf bleiben.
Es gilt die guten Dinge mitzunehmen und aus den schlechten zu lernen, um in der nächsten Woche endlich die ersten drei Punkte der Saison einzufahren.

Tor: Maik Herrmann

Es spielten:
Marco Rupp, Lukas Kiefer (10. Christian Jungmann), Stefano Spatazza, Kevin Thiel, Paul Mathieu, Kevin Mrohs, Kevin Pink, Maik Herrmann (69. Denni Borrelli), Iman Hanisch (Marc Tull), Fabian Hoffmann (75. Steven Schwarz)


Weitere Infos, auch zum Kartenvorverkauf für Heimspiele, gibt´s direkt vor Ort in unserem Clubheim, welches täglich ab 16:30 Uhr geöffnet ist.
Bitte denkt auch daran, die App "Staysio" herunterzuladen, um die Registrierung am Stadioneingang zu vereinfachen. 

7-Punkte-Sonntag!
1. Mannschaft punktet in Köllerbach - 2. + 3. verl...

Ähnliche Beiträge