3 minutes reading time (658 words)

Titelverteidigung beim Orthopädie-Altmeyer Cup!

 Liebe Freunde des FV09,

am vergangenen Wochenende standen für unsere Aktiven zwei Hallenturniere an.

Unter anderem traten alle drei Aktiventeams in der Jahnsporthalle beim Orthopädie-Altmeyer Cup des SV Hülzweiler an, bei dem es am Ende die Titelverteidigung unserer 1.Mannschaft zu feiern gab.

3.Mannschaft

Die 3. Mannschaft trat bereits am Freitagabend (10.01.2020) in der Qualifikationsrunde des 27. Ruland-Kallenborn Cup des SV Röchling Völklingen an.

Das erste Spiel wurde mit 3:1 gegen den ES Lixing les St. Avold 3:1 gewonnen. Nachdem das zweite Spiel gegen den Bezirksligisten SC Ay Yildiz knapp mit 2:1 verloren wurde, musste man im Entscheidungsspiel um die Qualifikation für die Hauptrunde gegen den Landesligisten SC Altenkessel antreten.

Das Spiel ging leider mit 3:1 verloren, so dass sich unsere Jungs nicht für die Hauptrunde qualifizieren konnten.

Zeit für große Trauer blieb jedoch keine, denn bereits am Folgetag gings für die Dritte beim 18. Orthopädie-Altmeyer Cup des SV Hülzweiler weiter, wo man für das Team des SSC Schaffhausen nachgerückt ist.

Gegen die zweiten Mannschaften des FV Diefflen und unseres FV09 hatte die Dritte jeweils mit 4:1 das Nachsehen.

Im dritten und entscheidenden Gruppenspiel ging es dann gegen die zweite Garde des gastgebenden SV Hülzweiler.

Da der SVH ebenfalls mit 0 Punkten und dem schlechteren Torverhältnis in diese Partie ging, hätte der Dritten bereits ein Unentschieden zur Qualifikation für die Zwischenrunde gereicht.

Trotz einer frühen 1:0 Führung wurde die Partie unglücklich verloren und man schied aus dem Turnier aus – besonders ärgerlich: Der 2:1 Siegtreffer für den SVH fiel rund 90 Sekunden vor Schluss…

2.Mannschaft

Wie die dritte Mannschaft ging auch unser Landesligateam in der Gruppe B an den Start.

Dem souveränen 5:2 Auftaktsieg gegen den SVH II folgte der bereits erwähnte 4:1 Sieg gegen die Dritte.

Im letzten Spiel der Vorrunde ging es gegen den FV Diefflen II um den Gruppensieg, jedoch wurde eine hitzige und bisweilen unfaire Partie mit 3:1 verloren.

Die Jungs qualifizierten sich zwar für die Zwischenrunde, erwischten für diese aber durch den zweiten Tabellenplatz eine deutlich schwerere Gruppe.

Die Ereignisse der Zwischenrunde fassen wir im späteren Verlauf des Berichts zusammen.

1.Mannschaft

Unser Saarlandligateam marschierte verlustpunktfrei und mit fast weißer Weste durch die Vorrundengruppe C.

Lediglich im letzten Spiel gegen den DJK Saarwellingen musste man ein Gegentor hinnehmen, gewann jedoch deutlich mit 1:8.

Die vorangegangenen Partien wurden mit 6:0 gegen den FC Elm und 0:3 gegen den SSV Pachten souverän gewonnen.

In der Zwischenrunde (Gruppe G) traf unsere erste auf den Ligakonkurrenten vom VfB Dillingen und unsere zweite Mannschaft.

Im Eröffnungsspiel der Gruppe G traf die zweite Mannschaft auf den VfB Dillingen. In einem spannenden Spiel ging unser Team mit 1:0 in Führung.

Die Dillinger konnten zwar zwei Minuten später ausgleichen, doch unsere Zweite war dem entscheidenden Treffer nahe. Man scheiterte knapp am Dillinger Torhüter oder in der letzten Spielminute am Torpfosten.

3 Sekunden vor Schluss dann der Schock: Samed Karatas, letzte Saison noch in Diensten des FV09, köpfte zum 1:2 Siegtreffer für den VfB ein.

Im zweiten Spiel der Zwischenrunde kam es zum Aufeinandertreffen unserer 1. gegen die 2. Mannschaft, welches mit 8:0 deutlich zugunsten der 1.Mannschaft endete.

Danach ging es zwischen unserer Ersten und dem VfB Dillingen nur noch darum, wer als Gruppensieger ins Viertelfinale einzieht. In einem ansehnlichen Spiel behielt unser FV09 die Oberhand und gewann mit 4:6.

Das Viertel- und auch das Halbfinale wurden souverän mit 3:0 und 6:0 gegen den SF Hostenbach und den FV Stella Sud gewonnen.

Somit stand unser Team erneut im Finale des Hülzweiler Hallenturniers und hatte somit die Möglichkeit in der heimischen Jahnsporthalle den Titel vom Vorjahr zu verteidigen.

Gegner war der SSV Pachten, der sich einige gefährliche Chancen erspielen konnte. Jedoch ließ sich unser Schlussmann Jan-Philipp Greff nur einmal vom Landesligisten überwinden, sodass unser Team letztlich verdient mit 3:1 gewinnen und die avisierte Titelverteidigung feiern konnte.

Eine starke Vorstellung unseres Teams, das jede Partie (teils sehr deutlich) gewann. Gekrönt wurde diese Leistung noch mit der Torjägerkanone für unseren Marcel Boschet, der sich diese nach neun erzielten Turniertreffern mit Dennis Schumacher (SV Hülzweiler) und Yannick Berneiser (SV Fraulautern) teilt.

Weitere Infos gibt´s direkt vor Ort in unserem Clubheim, welches täglich ab 16:30 Uhr geöffnet ist.
Spielbericht E2
Termin- und Spielplan unserer AH für 2020

Ähnliche Beiträge