2 minutes reading time (434 words)

09-Punkte-Wochenende für den FV09!!!

FC Rastpfuhl 1:3 FV 09 Schwalbach



Beim Aufsteiger aus Rastpfuhl konnte unsere Elf endlich den ersten Auswärtssieg der Saison einfahren.
Die Mannschaft spielte konzentriert und konnte Fehler der Heimmannschaft zum verdienten Erfolg ausnutzen.
Am kommenden Sonntag empfangen wir den zweiten Aufsteiger, die Sportfreunden Rehlingen/Fremersdorf, im heimischen Jahnstadion.
Tore: Felix Schreier, Dominik Hoffmann, Florian Irsch.




VfB Gisingen 1:4 FV 09 Schwalbach II



Im Nachholspiel beim VfB Gisingen konnte der vierte Sieg in Folge eingefahren werden.
Die frühe Führung der Gastgeber konnte Jonas Regel zum 1:1 Halbzeitstand ausgleichen.
In der zweiten Halbzeit hat sich das Team an das kleine Geläuf der Gisinger angepasst und konnte für die erwarteten Kräfteverhältnisse sorgen.
Maßgeblichen Anteil daran dürfte Daniel Boschet haben, der nach seiner Einwechslung zur zweiten Halbzeit einen Doppelpack zum Auswärtssieg beisteuerte.
Tore: Jonas Regel, 2x Daniel Boschet, Yannik Lang

TuS Bisten 1:2 FV 09 Schwalbach II



Auch im Spitzenspiel bei der TuS Bisten ist die Siegesserie von inzwischen fünf Erfolgen am Stück nicht gerissen.
Die frühe Führung durch Mahmoud Alisa konnten die Gastgeber nach einem Fehler unserer Hintermannschaft zum 1:1 ausgleichen.
In der Folge ereignete sich eine spannende, ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten.
In Spielminute 82 schwächten sich die Gastgeber selbst und mussten nach einer ebenso berechtigten, wie unnötigen gelb-roten Karte das Spiel zu zehnt beenden.
Diese Überzahl wusste das Team von Yasar Akcay zu nutzen und konnte kurz vor Ende der Partie durch Jonas Regel den „Lucky-Punch" zum 1:2 Siegtreffer landen.
Platz zwei verteidigt und den Abstand zum Tabellenführer auf nur noch einen Punkt reduziert – weiter so Jungs!
Tore: Mahmoud Alisa, Jonas Regel




FSV Hemmersdorf II 1:2 FV 09 Schwalbach III



Nach der bitteren Derbyniederlage gegen Hülzweiler 2 war die Partie beim Tabellenzweiten eigentlich schon im Vorfeld verloren.
Doch unsere Jungs zeigten, wie schon oft in der Vergangenheit bewiesen, dass ihnen die Rolle des Außenseiters wesentlich besser steht, als die des Favoriten.
Bereits in der zweiten Spielminute wurde uns nach schönem Konter ein berechtigter Strafstoß zugesprochen – leider konnte dieser nicht zur frühen Führung genutzt werden.
Hiervon unbeeindruckt spielten wir weiter unser Spiel und ließen gegen die beste Offensive der Liga (fast) nichts zu.
Nach Vorlage des stark aufspielenden Abdallah Al Zoubi konnte Moritz Jung die verdiente Führung erzielen.
Dass man ein Team wie den FSV Hemmersdorf 2 nicht 90 Minuten lang von der eigenen Gefahrenzone fernhalten kann ist klar und so erzielte der Gastgeber per verwandeltem Strafstoß den Ausgleichstreffer.
Wer nun aber dachte, dass sich unser Team aufgibt wurde eines Besseren belehrt: Nur fünf Minuten nach dem Ausgleichtreffer konnte Maik Herrmann, nach Vorlage von Alessandro Di Luca, den umjubelten Siegtreffer erzielen.
Am Ende wurden, auch dank des Glücks des Tüchtigen, Teamgeist und Siegeswille unserer Dritten belohnt und der unerwartete Auswärtssieg eingefahren.
Tore: Moritz Jung, Maik Herrmann



Foto: Willi Jost

Aktuelle Infos AH FV 09 Schwalbach KW 42/2018
Spielberichte 07.10.2018

Ähnliche Beiträge