7 minutes reading time (1330 words)

Spielberichte JSG Schwalbach

A-Jugend:

JSG Schwalbach 1 – SG Köllertal 9:0:

Am Samstag bestritten unsere Jungs das erste Spiel nach der Winterpause gegen die SG Köllertal.

Gespielt wurde auf dem Rasen in Schwalbach mit zahlreicher Unterstützung unserer Anhänger.

Die Vorbereitung im Winter war aufgrund vieler Krankheitsfälle nicht optimal und so war der Kader dementsprechend mit 14 Spielern kleiner als gewohnt.

Trotzdem hatten sich unsere Jungs einiges vorgenommen und brennten darauf daheim mit einem Sieg in das Jahr 2019 zu starten.

Die taktische Vorgabe der Trainer wurde sehr gut umgesetzt. Unsere Spieler sollten hoch pressen, um mit dem Wind im Rücken schon früh Bälle zu erkämpfen und somit den Abstand zum gegnerischen Tor nach Ballgewinn klein zu halten.

In der vierten Spielminute erkämpfte unser Außenverteidiger Felix Engeldinger den Ball in der gegnerischen Hälfte und konnte sich auf dem rechten Flügel durchsetzen. Seine flache Hereingabe konnte Yannic Albert mit dem linken Fuß am langen Pfosten verwerten und so ging die JSG schon früh in Führung.

In der 22. Spielminute erkämpfte sich unser bissiger Stürmer Justin Philippi den Ball im Zweikampf mit dem gegnerischen Innenverteidiger und netzte mit einem Volleyschuss zum 2:0 ein. Nachdem unser Allrounder Justin in der vergangenen Spielzeit aufgrund von Verletzungen von Mitspielern oft als Innenverteidiger auflaufen musste, konnte er in diesem Spiel unter Beweis stellen, wieso er in der Offensive noch wertvoller für unsere Mannschaft ist. Gekonnt in Szene gesetzt von seinem Sturmpartner Serhat Agirman scheiterte Justin zunächst am gegnerischen Keeper, konnte jedoch im zweiten Anlauf in der 35. Minute das 3:0 erzielen.

Nun stellten sich unsere Jungs etwas tiefer und ließen weiterhin kaum Chancen für den Gegner zu. Dieser kam immer wieder durch individuelle Aktionen gefährlich bis zu unserem Strafraum, scheiterte aber stets an unserer sehr starkem Viererkette, die den Gegner gekonnt ablief und entscheidende Zweikämpfe für sich entschied.

Unsere Innenverteidiger Lukas Dittgen und Frederik Broy standen wie eine Wand vor unserem Torwart Nico Wilhelm, der das einzige Duell im Spiel mit dem gegnerischen Stürmer für sich entscheiden konnte.

Kurz vor der Halbzeit konnte auch Serhat Agirman den Ball aus 25 Metern Entfernung im Tor des Gegners unterbringen, nachdem der gegnerische Torwart rausgelaufen war. Vorangegangen war wieder ein Ballgewinn durch unsere Offensive im ersten Drittel des Spielfelds.

Zwei Minuten später, mit der letzten Aktion der ersten Halbzeit, konnte unser Flügelspieler Luis Schneider einen Freistoß von unserem Linksfuß Julian Faust verwerten und wir gingen mit einer 5:0-Führung in die Kabine. Luis hat in der Vergangenheit sehr lange mit einem Muskelfaserriss zu kämpfen gehabt und umso schöner war es, dass er bei seinem Comeback nicht nur mit einer guten Leistung glänzte, sondern auch ein Tor erzielen konnte.

Nach dem Seitenwechsel spielten wir nun gegen Gegner und Wind. Dementsprechend stellten wir uns etwas tiefer und erspielten uns weitere Chancen durch gutes Kombinationsspiel.

Nach Ballgewinn im Mittelfeld servierte Serhat unserem nachrückenden 6er Vincent Kadlot den Ball an der Strafraumgrenze, der vor dem Torwart kühl blieb und den Ball überlegt rechts am Keeper zum 6:0 einschob.

Zehn Minuten später hatten wir wieder einen Freistoß aus aussichtsreicher Position und wieder stand unser Linksverteidiger Julian bereit. Sein Schuss über die Mauer prallte am Innenpfosten ab und Justin stand bereit, um zum 7:0 einzunetzen.

Unsere Spieler zeigten sich unbeeindruckt von der deutlichen Führung und wollten weiter Gas geben. Unser zweiter überragender 6er, Marcel Boschet, konnte nach Ballgewinn an der Mittellinie gleich zwei gegnerische Spieler stehen lassen und spielte den Ball zu Justin Philippi durch die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr. Dieser versenkte ihn gegen die Laufrichtung des Torwarts flach ins lange Eck in der 88. Spielminute.

Nach einem letzten Konter setzte Serhat Agirman nach guter Vorlage von Justin den Schlusspunkt mit einem schönen Distanzschuss in den Winkel und letztendlich lautete das Ergebnis der Partie völlig verdient 9:0.

Ohne Ausnahme zeigten alle Spieler eine sehr gute bis überragende Leistung. Wir konnten unter Beweis stellen, wie stark wir sein können, wenn wir einheitlich als Mannschaft auftreten und in jeder einzelnen Sekunde versuchen unser Bestes zu geben. Nächsten Samstag treffen wir auf die JFG Obere Saar. Hier werden unsere Jungs alles daran setzen den nächsten Dreier einzufahren. Im Namen der ganzen Mannschaft wollen wir uns an dieser Stelle wieder bei unseren Anhängern bedanken, die auch bei diesem Wetter zum wiederholten Male tatkräftig hinter unserer Mannschaft standen!



B-Jugend:

JSG Gau-Niedtal – JSG Schwalbach 4:3

Ersatzgeschwächt mussten wir bei strömendem Regen auf dem schlecht bespielbaren Gisinger Rasenplatz antreten.

In den ersten 20 Minuten spielten wir sehr gut und konnten durch einen Doppelschlag von Harris mit 0:2 in Führung gehen.

Danach verloren wir jedoch die Ordnung und mussten das 1:2 hinnehmen.

Dieser Treffer zeigte Wirkung und wir waren vollkommen von der Rolle und kassierten noch vor der Halbzeit noch zwei weitere Gegentreffer, so dass wir plötzlich mit 3:2 hinten lagen.

In der zweiten Halbzeit konnten wir wieder unser Spiel aufziehen und den verdienten 3:3 Ausgleichstreffer erzielen. Torschütze war zum dritten Mal unser Spieler Harris.

Kurz vor Schluss konnte der Gastgeber leider durch einen Distanzschuss den 4:3 Siegtreffer erzielen.

Am Ende hätten wir sicherlich ein Punkt verdient gehabt.

Nun muss der Fokus auf dem nächsten Heimspiel am kommenden Sonntag um 10:30 Uhr gegen Michelbach liegen. Gespielt wird in Hülzweiler.


C-Jugend:

FV Dieffeln – JSG Schwalbach 1 2:2

Nach dem sehr guten Spiel der letzten Woche konnten wir diese Leistung am Samstag leider nur die ersten 20 Minuten abrufen.

In Folge dessen gingen wir auch dann verdient 2:0 in Führung.

Ab dann dachten wir alle, dass das Spiel zum Selbstläufer wird. Dem war leider aber nicht so.

Nach der 2:0 Führung könnten wir, warum auch immer, nicht mehr an unsere Leistung der ersten 20 Minuten anknüpfen.

Trotz der schwachen Leistung hatten wir noch 4-5 100% Torchancen, die wir einfach nicht rein machten.

Und so kam es wie es kommen musste: Durch zwei ganz einfach Fehler bekommen wir zwei unnötige Tore.

Zum Schluss muss man sagen, dass das Ergebnis in Ordnung war, da Dieffeln einfach den größeren Willen hatte.


E-Jugend:

SG FV Siersburg – JSG Schwalbach 1 3:6

Nach dem Unentschieden gegen den Lokalrivalen Bous galt es mit einem Sieg gegen Siersburg 1 den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren.

In einer starken ersten Halbzeit, in der unser Keeper Lennart Siebenborn seinen Kasten sauber hielt, konnte Mittelstürmer Noah Lindner zuerst mit einem platzierten Strafstoß in der 7. und dann wieder in der 15. Minute einnetzen. Dazwischen traf Flügelrakete Johanna Putzer in der 12., Jannis Hellbrück und Julien Koch versenkten das Leder in der 17. und 23. Minute mit Distanzschüssen (die wir gerne öfter mal sehen würden!).

Mit einem hochverdienten 5:0 ging es also in die Pause. Auch der mitgereiste Fanblock war guter Dinge, dass es mit dem Torfestival in der 2. Hälfte weiter gehen würde…

Doch leider wurde daraus nix! Denn der Gegner steckte nicht auf und konnte schon kurz nach Wiederanpfiff eine gut getretene Ecke optimal verwerten.

Danach wurde unsere Defensivreihe immer wackeliger. Jannis traf dann zwar zum etwas beruhigenden 6:1, doch dann passierten unserer Abwehr einige Unaufmerksamkeiten, die dem weiter beherzt kämpfenden Gegner noch zwei weitere Tore verschafften.

In der letzten Spielminute parierte unser Schlussmann Lennart dann noch einen strammen Flachschuss.

Insgesamt eine super Leistung, an der natürlich auch Rebas Yalak, genannt „der Terrier" und Alex Tritz, unser Ballverteiler im Mittelfeld mit schnellen Ballstafetten und gutem Defensivverhalten einen ganz wesentlichen Anteil hatten. Da Maxi Zimmer krankheitsbedingt aussetzen musste, war es superklasse von Ben Blank und Aras Yakar aus der E2, die unser Team mit seiner derzeit ohnehin dünnen Personaldecke tatkräftig unterstützt und sich trotz fehlendem gemeinsamem Training gut ins Team eingefügt hatten. Danke dafür, Jungs!

Eine Leistung, die sich sehen lassen kann. Die Rückrunde kann kommen!

Lust bekommen, unser Team zu verstärken? Dann bitte melden bei Trainer Olli Lindner unter Tel. 0177-3348501 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bis bald!

Aktuelle Infos AH FV 09 Schwalbach KW 12/2019
Spielberichte

Ähnliche Beiträge