1 minute reading time (225 words)

Keine Punkte in Hasborn

SV Rot-Weiß Hasborn - FV 09 Schwalbach 2:0

Das Nachholspiel im Nordsaarland begann vielversprechend für unseren ersatzgeschwächten FV 09.
Das Team konnte zu Beginn Akzente setzen und die mitgereiste, grün-weiße Anhängerschaft machte sich berechtigte Hoffnungen mal wieder einen Punktgewinn feiern zu können.
In der 15. Spielminute dann aber der Schock: In Folge einer Unachtsamkeit unserer Defensive fiel das 1:0 für die Heimelf. 
In der Folge leistete sich die Mannschaft zu viele leichte Ballverluste im Mittelfeld und kassierte in der 19.Spielminute das 2:0.
Dieser Treffer war auch gleichbedeutend mit dem Halbzeitstand in einem Spiel, welches von hoher Einsatzbereitschaft beider Teams geprägt war.

Dima Abazadze reagierte in der Halbzeit und nahm einen Doppelwechsel vor: Steven Vogl und Serhat Agirman ersetzten Giuliano Leanza und Avtandil Bakhtadze. 
Unser FV09 versuchte nun durch hohes Pressing früher in Ballbesitz zu gelangen, um so gefährlich vorm Hasborner Tor aufzutauchen.
Dieser Plan ging auch auf und unsere Jungs kamen zu Chancen, konnten diese jedoch nicht verwerten. 
Da auch die Hasborner ihre Kontergelegenheiten ausließen, hieß es nach 90 Minuten 2:0.

Aufgrund der zweiten Halbzeit wäre zwar mehr drin gewesen, aber es sollte an diesem Mittwoch einfach nicht sein.

Jetzt gilt es sich auf das Heimspiel gegen den VfB Dillingen kommenden Sonntag vorzubereiten, sodass endlich wieder gepunktet wird!

Aufstellung:
Jan Philipp Greff, Daniel Boschet, Giuliano Leanza (46. Steven Vogl), Lukas Latz, Justin Philippi (86. Julian Faust), Marcel Boschet, Dennis Burgard, Felix Martin, Avtandil Bakhtadze (46. Serhat Agirman), Nicolas Staub, Jan von dem Broch

Saarländischer Fußballverband stellt Spielbetrieb ...
Stellungnahme SFV vom 11.03.2020

Ähnliche Beiträge