4 minutes reading time (712 words)

Heimspielsonntag endet mit einem Punkt

​Vergangenen Sonntag mussten erste und dritte Mannschaft Heimspielniederlagen hinnehmen.
Lediglich unser Landesligateam erwischte einen guten Tag und konnte den ambitionierten Gästen aus Weiskirchen ein verdientes Unentschieden abluchsen. 


1. Mannschaft

FV 09 Schwalbach – VfL Primstal 1:3

Am 7. Spieltag der Schröder-Liga Saar erwischte unserer 1. Mannschaft einen schwachen Tag.
Kämpferisch zwar wie gewohnt auf der Höhe, jedoch ohne spielerisches Fortune schaffte man es in Halbzeit 1 kaum, sich gefährliche Torraumaktionen zu erspielen.

Zu allem Überdruss gesellten sich dann noch individuelle Fehler dazu, die die Gäste dazu einluden mit 0:2 (18. + 21. Minute) in Führung zu gehen.

Nicolas Staub gelang es zwar in der 25. Minute auf 1:2 zu verkürzen, jedoch sollte es bei diesem Ergebnis zur Halbzeit bleiben.

In Halbzeit 2 merkte man, dass die Offensive nochmals an Durchschlagskraft hinzu gewann, was auch an den Einwechslungen von Justin Maya und Maximilian Gabriel gelegen hat.

Das Team, weiterhin mit einem spielerisch dürftigen Tag, versuchte sich gegen die erste Heimniederlage der Saison zu stemmen und hätte mit etwas Glück in der Schlussviertelstunde die Riesenchance zum 2:2 Ausgleich erhalten können: Doch der Schiedsrichter entschied nach vermeintlichem Foul an Maximilian Gabriel auf Weiterspielen statt Strafstoß für unseren FV09.

Fünf Minuten vor Schluss konnten die Gäste dann einen Konter zum 1:3 verwerten, was den Schlusspunkt dieser Partie bedeutete.

So konnten die Primstaler mit einer nicht wirklich überragenden, aber einer äußerst cleveren Vorstellung 3 Punkte aus dem Jahnstadion ins Nordsaarland entführen.

Tor: Nicolas Staub

Es spielten:

Jan Philipp Greff, Sebastian Köhler, Lukas Latz, Philip Platte, Jan von dem Broch, Colin Mathis, Marius Puhl, Nicolas Staub, Dennis Burgard (46. Maximilian Gabriel), Marcel Boschet, Felix Schreier (46. Justin Mayan)

2. Mannschaft:
FV 09 Schwalbach – SV Weiskirchen Konfeld 1:1

Am vergangen Sonntag hatte der DERBYSIEGER den aufstiegsambitionierten SV Weiskirchen-Konfeld zu Gast.
Der Mannschaft war nach dem Derbysieg in Hülzweiler klar, dass man den Aufschwung mitnehmen muss und endlich der erste Punktgewinn im Jahnstadion auf dem Programm stehen muss.

So startete man auch in die Partie und riss gleich die ersten Spielanteile und Chancen an sich.
Nach knapp 20 Minuten steckte Leon Zimmer auf Yannik Lang durch, welcher in bester Stürmermanier zum 1:0 einschob.
Jetzt hatten die Jungs von Trainer Iman Hanisch alles im Griff und ließen wenig zu.
Man ging mit der Führung in die Halbzeit.
Nach dem Pausentee das gleiche Bild: Unser Team kämpfte sich in die Partie, nahm Zweikämpfe an, zeigte den Willen, konnte sich aber leider nicht mit dem zweiten Treffer belohnen.
In der 62. Minute dann der Ausgleich, als Dellwo erst am starken Keeper Themann scheiterte, ihm der Ball dann vom Arm wieder vor die Füße sprang und er im Liegen das 1:1 markierte. Ganz bittere Pille für unsere Elf.
Nur wenige Augenblicke später ließ sich Leon Zimmer nach einem Foul, zu einer Gelb-Roten hinreißen, was dann zur Mammut-Aufgabe für unser Team wurde. In Unterzahl zeigte man aber weiter Moral und die Zuschauer sahen jedem einzelnen Spieler den Willen an dieses Ding jetzt nach Hause zu holen. So war es dann am Ende auch.
Man spielte mutig weiter und ließ wenig zu. Man hatte ja auch noch Schlussmann Sebastian Themann im Tor, der kurz vor Schluss mit einer Glanzparade die Weiskircher zur Verzweiflung brachte – schade um den Gartenstuhl – und unser Team jubeln ließ. Ein Unentschieden, das wie ein Sieg gefeiert wird. Am kommenden Sonntag geht's nach Hostenbach.

Tor: Yannik Lang

Es spielten:

Sebastian Themann, Julian Faust, Jonas Rupp (59. Yannik Bersin), Jonas Schwarz, Bastian Vohwinkel, Yannik Lang (80. Tanju Yakak), Leon Zimmer, Lars Kirsch (70. Serhat Agirman), Daniel Boschet, Tobias Lindner, Dennis Düpper

3. Mannschaft:

FV 09 Schwalbach – SC Roden II 1:4

Einen erneut mehr als gebrauchten Tag erlebte unsere 3. Mannschaft.

Auf dem durchnässten und daher tiefen Braschenplatz geriet man erneut früh in Rückstand (1. Minute).

Ein Rodener Doppelschlag nach einer halben Stunde (30., 32.) sorgte schon früh für die Vorentscheidung.
Zwar konnte Christian Jungmann in der 35. Minute nochmals auf 1:3 verkürzen, aber in der aktuellen Verfassung ist das Team nicht in der Lage einen solchen Rückstand noch zu drehen.

Spätestens das 1:4 der Gäste (65. Minute) ließ letzte Hoffnungen schwinden.

Tor: Christian Jungmann

Es spielten:

Steven Schwarz, Felix Engeldinger (67. Denni Borrelli), Lukas Kiefer, Pascal Kubizrcij (85. Kevin Mrohs), Paul Mathieu (46. Marvin Thieser), Christian Jungmann, Nicola Sorrenti, Iman Hanisch, Moritz Hensel, Kevin Thiel, Maik Herrmann


Weitere Infos, auch zum Kartenvorverkauf für Heimspiele, gibt´s direkt vor Ort in unserem Clubheim, welches täglich ab 16:30 Uhr geöffnet ist..
Bitte denkt auch daran die App "Staysio" herunterzuladen, um die Registrierung am Stadioneingang zu vereinfachen.

Wichtige Infos zum Auswärtsspiel beim SC Halberg B...
DERBYSIEGER!

Ähnliche Beiträge