4 minutes reading time (705 words)

Doppelter Turniersieg!

 04.01.2019 – 06.01.2019: 10.meine VVB-Cup in der Glück-Auf-Halle Hostenbach (Turnier der SF Hostenbach)

In der Vorrunde konnten die Partien gegen den SC Ay Yildiz und der zweiten Mannschaft des SV Röchling Völklingen mit 3:1 bzw. 2:1 gewonnen werden. Lediglich gegen den VfB Differten musste man sich 2:6 geschlagen geben.
In der darauffolgenden Zwischenrunde war nach zwei Niederlagen gegen die höherklassigen Teams des SV Karlsbrunn (2:4) und des SC Halberg Brebach (1:7) Schluss.
Torschützen: Yannik Lang 4x, Harald Herrmann 2x, Marvin Thieser, Dennis Düpper, Yannik Bersin, Tobias Lindner

3. Mannschaft:
Wie wir in der Vorschau bereits schrieben, liebt die 3. Mannschaft die Hallenrunde – und das konnte sie am ersten Wochenende des neuen Jahres eindrucksvoll unter Beweis stellen, als sie die beiden Turniere des SC Reisbach und des SV Felsberg gewinnen konnte.
Somit steht die 3. Mannschaft (Stand 09.01.2019) mit 15,50 Wertungspunkten auf dem 25. Platz der Qualifikationsrunde für das Hallenmasters. Sensationell!

05.01.2019 – 06.01.2019: 2.-EEC-Cup in der Sporthalle „An der Waldwies" Saarwellingen (Turnier des SC Reisbach)

Beim Bezirks- und Kreisligaturnier des SC Reisbach zeigten unsere Jungs gleich von Anfang an, dass man große Ambitionen auf den Turniersieg hegt. Die Vorrundenpartien gegen die DJK Saarwellingen und der zweiten Mannschaft des SV Fraulautern wurden mit 3:2 und 4:0 gewonnen. Einzig Bezirksligist SF Heidstock konnte unser Team am Vorrundentag mit 2:3 niederringen.
Am darauffolgenden Finaltag konnten wir uns in der Zwischenrunde mit zwei Siegen bei einer Niederlage für das Halbfinale qualifizieren. Die Partien gegen den SC Falscheid (3:1) und den FV Siersburg 2 (6:2) wurden ungefährdet gewonnen, nur dem VfB Gisingen mussten wir uns knapp mit 2:3 geschlagen geben.
Die Halbfinalpartie gegen die SG Saubach wurde mit 2:0 gewonnen, ehe wir uns mit einem 4:3 Sieg für die vorherige Niederlage gegen den VfB Gisingen revanchieren und somit zum Turniersieger krönen konnten.
Eine klasse Leistung unserer Mannschaft, die ausschließlich aus Spielern des 3. Mannschaftskaders bestand. Herzlichen Glückwunsch, Jungs!
Torschützen: Moritz Jung 10x, Marcel Kiefer 6x, Julian Willeke 3x, Stefano Spatazza 3x, Simon Willeke, Denni Borrelli, Maurice Metzger, Marco Rupp

05.01.2019 – 06.01.2019: Shell-Station-Reiter-Cup in der Adolf-Collet-Halle Bisten (Turnier des SV Felsberg)
Das Turnier des SV Felsberg startete mit einer 1:2 Niederlage gegen den FV Stella Sud denkbar schlecht. Im zweiten Gruppenspiel konnten sich die Jungs den Frust über die Auftaktniederlage mit einem 9:1 gegen den SV Ludweiler von der Seele schießen. Die 1:5 Niederlage im dritten Gruppenspiel gegen den SSV Überherrn führte dazu, dass unser Team die Vorrunde als Gruppendritter beendete.
Als „zweitbester Gruppendritter" und somit als letztes (!) Team konnten wir uns für die Zwischenrunde qualifizieren.
In dieser wurde das Auftaktspiel gegen den SV Friedrichweiler mit 1:2 verloren, das zweite Spiel gegen den gastgebenden SV Felsberg mit 4:2 gewonnen.
Somit standen wir im Viertelfinale, in welchem wir uns beim FV Stella Sud für die Niederlage vom Vortag revanchieren konnten. Eine 2:0-Führung wurde in den letzten Sekunden der Partie aus der Hand gegeben, so dass die Partie nach einem 2:2 im Strafstoßschießen entschieden werden musste. Hier konnte Steven Schwarz einen Versuch des Gegners parieren, so dass wir mit 6:4 gewannen.
Im Halbfinale wartete mit dem FV Diefflen 2 ein harter Brocken auf uns. Auch hier gingen wir mit 2:0 in Führung, gaben die Führung aus der Hand und mussten mit einem 2:2 erneut ins Strafstoßschießen.
Diesmal wehrte Steven Schwarz gleich zwei Versuche des Gegners ab, so dass wir auch diese Partie mit 4:3 gewinnen konnten.
Im Finale spielte das Team dann souverän auf und ließ beim 5:1 Sieg gegen den FC Rastpfuhl 2 nichts anbrennen.
Bei einem solchen Turnierverlauf kommt einem zwangsläufig die Redewendung „Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss" in den Kopf – oder wie es unser Kapitän Julian Willeke nach dem Turniersieg beim SC Reisbach ausdrückte: „Es reicht nicht aus nur ein Fuchs zu sein, man muss sich auch im Wald auskennen".
Bedanken möchten wir uns auch bei Marcel Boschet aus der A-Jugend und den Jungs der zweiten und ersten Mannschaft, die maßgeblichen Anteil an diesem Turniersieg hatten.
Schön zu sehen, dass bei unserem FV09 Saarland- und Kreisligaspieler ohne „Starallüren" füreinander einstehen und um den Sieg kämpfen.
Zu erwähnen gilt noch, dass Steven Schwarz zum Torwart des Turniers und Maximilian Gabriel zum Feldspieler des Turniers gekürt wurden. Zwei Einzeltrophäen, die diese schönen Tage abrunden.
Torschützen: Jan von dem Broch 9x, Marcel Boschet 6x, Maximilian Gabriel 5x, Daniel Boschet 4x, Iman-Felix Hanisch 3x, Pascal Maier 2x, Felix Martin,Lukas Kiefer

Altmeyer-Cup 2019 bleibt in Schwalbach!
Vertragsverlängerung

Ähnliche Beiträge